Supersprinter Nature Strip geht in Rente

Es war seit Monaten aus dem Waller-Quartier transparent kommuniziert worden: Sollte der mittlerweile neunjährige Nature Strip zu Beginn der Saison Anzeichen zeigen, dass er nicht mehr in der oberen Liga mitspielen kann, darf er in Rente gehen.

Am heutigen Samstag war es soweit, Nature Strip trat in Randwick in den zur Gruppe III zählenden Concorde Stakes an. Mehr als ein sechster Platz, sechs Längen hinter dem Sieger Remarque war nicht drin.

Gleich nach dem Rennen gab Trainer Chris Waller bekannt: „Ich gebe sein Karriereende im Namen der Besitzer bekannt. Es ist nur angemessen, dass wir diese Entscheidung sofort nachdem wir sie nun getroffen haben, veröffentlichen. Nature Strip wird nach einer herausragenden Karriere als glückliches und gesundes  Pferd in den Ruhestand gehen.“

Nature Strip wird als einer der ganz großen Sprinter Australiens in den Ruhestand gehen und in die Geschichte des Landes eingehen. Bei 44 Starts war er 22 Mal erfolgreich, darunter waren auch neun Siege auf höchster Ebene. 20,6 Millionen australische Dollar hat er verdient. Seinen größten Sieg feierte er während Royal Ascot 2022, als er die europäische Sprinterelite recht alt aussehen ließ und mit viereinhalb Längen Vorsprung die King’s Stand Stakes gewann.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste