Stormy Antarctic liefert – Derby an Bottis

Auch in Italien ging es heute hoch her. Die Höhepunkte in Rom waren die beiden Gruppe II-Rennen Premio Presidente Della Repubblica (202.400 Euro) und das Derby Italiano (704.000 Euro).

Da im Derby dieses Jahr kein einziger deutscher Starter dabei war, konnte man den Fokus ein wenig auf das erste der beiden Renne legen. Denn mit Stormy Antarctic kam der in Deutschland bereits zweimal auf Gruppe-Ebene erfolgreiche Schützling von Ed Walker in der 1800 Meter-Prüfung für vierjährige und ältere Pferde an den Start (wir berichteten).

Nur drei Gegner waren also am Start, doch auch die musste der Stormy Atlantic-Sohn unter Frankie Dettori erstmal bezwingen. Das gelang ihm allerdings mehr als überzeugend. Vier Längen brachte er am Ende zwischen sich und den Zweitplatzierten Anda Muchacho.

Im circa eine Stunde später ausgetragenen Derby Italiano, dass in Rom über 2200 Meter ausgetragen wird, gab es dann wenig überraschend einen Sieger, der im Training bei der Familie Botti steht. Der bis bislang auf Gruppe-Level ungeprüfte Rip van Winkle-Sohn Keep on Fly gewann unter Cristian Demuro zu einer Quote von 7,3:1. Zweiter wurde Mission Boy, der bereits im italienischen Pendant der 2000.Guineas Ende April den zweiten Platz belegte. Dritter wurde der bis dato ungeschlagene Sea The Stars-Sohn Call me Love. Auch er wird von den Bottis trainiert.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly