Stefan Richters Vidalgo siegt in Straßburg

Der für Karin Brieskorn von Sefan Richter trainierte Vidalgo war am Montag der erste deutsche Sieger bei der Veranstaltung im französischen Straßburg.

Als 10,0:1-Außenseiter setzte sich der Brametot-Sohn in einem 13er-Feld durch, nachdem er zum Beginn des Rennens in hinteren Regionen auszumachen war. Doch schon während des Rennens verbesserte sich Vidalgo unter Hugo Besnier in der Classe 3-Prüfung für den klassischen Jahrgang, sodass er schon mit dem Kommando in die Zielgerade kommen konnte.

Dort gab der deutsche Vertreter die Spitze nicht mehr ab und kam am Ende zu einem zweineinhalb Längen-Sieg gegen Papyrus Road (Sebastien Culin/Augustin Madamet). Dritter wurde mit Duke’s Spirit ein weiteres deutsches Pferd. Bauyrzhan Murzabayev steuerte den Schützling aus dem Stall von Waldemar Hickst in die Dreierwette.

Drei weitere deutsche Pferde nahmen an diesem Rennen teil. Lightning Lara aus dem Stall von Fabian Xaver Weißmeier wurde unter Esther Ruth Weißmeier Fünfte. Die von Uwe Schwinn trainierte Lovely Tess wurde unter Stephane Breux Siebte und Conny Whitfields Rocking Boy kam unter Rene Piechulek auf den elften Platz.

Überschattet wurde das Rennen durch den Sturz von Jockey Leo Roussel, der den Favoriten Wonder of You steuerte. Der Monfort-Vertreter stutzte in der Gegenseite vor dem Übergang und beförderte seinen Reiter zu Boden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne