Star-Sprinterin Imperatriz beendet Karriere

Die im Besitz von Te Akau stehende zehnfache Gruppe I-Siegerin Imperatriz wird keine weiteren Rennen bestreiten und in die Zucht geben. Das gab Te Akaus Chef David Ellis am Donnerstag bekannt. Zuletzt war sie in den Gruppe I T J Smith Stakes in Randwick Vierte geworden, allerdings trennte sie nur eine halbe Länge vom Sieger.

„Imperatriz ist eine großartige Galopperin, die mir von dem Moment an gefiel, als ich sie bei der Magic Millions-Auktion sah. Was sie seitdem getan hat, hat sie fest als eine der besten Stuten etabliert, die Australasien in letzter Zeit gesehen hat”, so David Ellis auf der Webseite von Te Akau Racing.

„Aus einem Stutfohlen, das als Jährling als letztes verkauft wurde, wurde ein Champion-Rennpferd, und als Karyn und ich letzten Monat sahen, wie sie in Moonee Valley ihren zweiten William Reid-Sieg errang, konnten wir die Bewunderung des Publikums für sie nicht fassen – die Rennbahn war ganz in orange getaucht“, so Ellis weiter.

„Ihre Hartnäckigkeit, ihr Mut und ihre schiere Entschlossenheit, gepaart mit dem liebenswürdigsten Wesen, das man sich vorstellen kann, haben sicherlich die Herzen der Fans weltweit gewonnen. Die Freude, die sie ihren Besitzern bereitet hat, ist unbeschreiblich.”

Die Entscheidung Imperatriz nicht weiter laufen zu lassen, fiel auf Anraten der Veterinäre, die die I Am Invincible–Tochter in dieser Woche untersucht haben.

Insgesamt gewann sie bei 27 Starts 19 Rennen und war vier Mal platziert. Sie ist als zehnfache Gruppe I-Siegerin das zweiterfolgreichste Pferd für Te Akau, mehr Erfolge auf höchster Ebene schaffte nur Melody Belle in den orange-blauen Farben. Sie war 14 Mal in Gruppe I-Rennen erfolgreich.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil