Smrczeks Grafenberger zwei-vier in der Quinte – Ziburske siegt

In der Quinte des Tages am Dienstag in Frankreich haben die beiden Starter des Stalles Grafenberg aus dem Stall von Sascha Smrczek die starken Plätze zwei und vier belegt.

Unterwegs machte das Grafenberg-Duo sogar gemeinsam das Rennen, beide hielten in der Geraden auch lange stand, mit dem besten Ende auf Rang zwei für Tres Rock Women unter Augustin Madamet.

Hinter dem Dritten Bosioh wurde Robinie (Alexis Pouchin) Vierter.

Kein Kraut gewachsen war gegen den Sieger Kaneshya, der für Westminster Race Horses GmbH von Marian Ziburske sehr soverän gewann, auch als 4,0:1-Favorit ins Rennen gegangen war. Henri-Alex Pantall ist der Siegtrainer.

Marian Ziburske: „Wir waren überzeugt, dass es heute klappt, es passte alles, einschließlich des Bodens.“ Tony Piccone war der Siegjockey.

Die Quinte zahlte 39.601,7:1. Für Fans deutscher Pferde und deutscher Besitzer eine stolze Quote bei einem Favoritensieg, zumal die Fünfte Rodainah zweite Favoritin des Rennens war.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine