Sisfahans Quarantäne beendet – Samstag wartet englischer Trainingspartner

Stark geregnet hat es in den letzten Tagen in Dubai, aber auf Regen folgt Sonne. Die kann nun auch Siafahan wieder in vollen Zügen genießen, denn am gestrigen Dienstag konnte er die angeordnete Quarantäne bei strahlendem Sonnenschein verlassen. Der Grewe-Schützling, der bekanntlich das Dubai Sheema Classic ansteuern soll, hat nun bereits auch seine ersten Arbeiten absolviert.

„Er galoppiert normal und es ist alles im grünen Bereich. Am kommenden Samstag geht er das erste Mal auf Gras, wird dann mit einem Trainingspartner aus England zusammen arbeiten“, so sein Trainer am Mittwochmorgen gegenüber GaloppOnline.de.

Der Derbysieger aus dem Jahr 2021 soll seinen ersten Wüstenstart in diesem Jahr am Super-Saturday absolvieren. Der mit sechs Gruppe- und zwei Listenrennen bestückte Renntag wird am 2. März ausgetragen, genau vier Wochen vor dem World Cup-Tag, dem finalen Showdown in Dubais Wüste.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau