Sisfahan für den Prix d’Hedouville genannt

Nach einer Winter-Kampgane in Meydan könnte der von Henk Grewe für Darius Racing und Michael Motschmann trainierte Sisfahan am 5. Mai in Frankreich an den Start kommen.

Der Derbysieger von 2021 wurde für den zur Gruppe III zählenden Prix d’Hedouville (80.000 Euro) über 2400 Meter genannt.

Insgesamt erhielten 16 Pferde eine Nennung für das Grupperennen in ParisLongchamp. Darunter auch der letztjährige Sieger des Großen Preis von Bayern (Gr. I), Junko (Andre Fabre), und der im Besitz von Philip Baron von Ullmann stehende Goliath (Francis-Henri Graffard).
(zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum RaceBets-Langzeitmarkt)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil