Sean Bowen zurück im Titelrennen – Heute Comeback in Huntingdon

Sean Bowen war am Boxing Day in Aintree gestürzt, hatte sich dabei eine Knieverletzung zugezogen. Damals war er auf dem besten Weg zum Champion der Hindernisreiter. 31 Siege Vorsprung hatte er zu diesem Zeitpunkt auf die Konkurrenz, jetzt sind es nur noch vier auf Harry Cobden.

Am heutigen Donnerstag gibt er nun in Huntingdon sein Comeback. Er reist nur für den Ritt auf Olly Murphys Roccovango an, reitet damit einmal mehr für seinen größten Unterstützer der letzten Monate. 36 Sieger ritt er in dieser Saison bereits für den Coach aus Warwickshire, beide können zusammen einen Schnitt von 26 Prozent vorweisen.

Murphy zur Racing Post: „Unsere Pferde sind top auf dem Posten und laufen wirklich gut, und ich möchte unbedingt versuchen, Sean zum Titelgewinn zu verhelfen. Er hat keinen größeren Unterstützer als mich. Meine Loyalität gilt Sean, aber ich habe großen Respekt vor Harry, der ein wirklich guter Mensch und ein sehr talentierter Reiter ist. Sie sind zwei Top-Talente und ich hoffe, dass sie von Verletzungen und Sperren verschont bleiben, damit der beste Mann gewinnt. Es wird ein spannendes Rennen für die Fans des Springsports.“

Cobden gilt bei den Buchmachern allerdings als leichter Favorit auf den Titel.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud