Saudi-Prinz kauft sich in Breeders‘ Cup-Sieger ein

White Abarrio hat einen neuen Mitbesitzer. Kein Geringerer als seine Hoheit Prinz Faisal Bin Khaled Bin Abdul Aziz Al Saud von Saudi-Arabien hat sich eingekauft. Der Breeders‘ Cup Classic-Sieger soll Ende Februar sein Jahresdebüt im mit 20 Millionen US-Dollar dotierten Saudi Cup geben.

Bisher lief White Abarrio für die Brüder Mark und Clint Cornett unter dem Namen C2 Racing Stable, sie bleiben auch weiterhin Haupteigner des Fünfjährigen. Wie hoch der prozentuale Anteil des Prinzen am Schimmel ist, wollte Mark Cornett nicht verraten.

Seit dem Breeders‘ Cup hält sich White Abarrio in Santa Anita auf. Am 13. Februar geht es dann für den Hengst von Miami aus nach Saudi-Arabien, begleitet wird er von einigen in Florida trainierten Pferden. Ob es für White Abarrio anschließend nach Dubai geht, um am World Cup teilzunehmen, hängt vom Abschneiden im Saudi Cup ab.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau