Oisin Murphy nun auch in den indischen Oaks erfolgreich

Zu einem etwas ungewöhnlichen klassischen Doppel für einen europäischen Reiter kam Oisin Murphy am Wochenende. Der aus Irland stammende Reiter gewann nämlich auf der Rennbahn Mahalaxmi im indischen Mumbai die dortigen Oaks über 2400 Meter.

Murphy gewann dabei auf der Stute Jendayi aus dem Stall von Trainer Pesi Shroff. Mit der Gleneagles-Tochter war Murphy vor wenigen Wochen bereits in den indischen 2000 Guineas erfolgreich. Damit avancierte die Stute nun zur zweifachen klassischen Siegerin.

Das mit 9.795.920 indischen Rupien, rund 108.000 Euro, dotierte Rennen wurde von fünf Pferden bestritten, die sich auf nur zwei verschiedene Besitzer aufteilten. Murphy wartete mit seiner Partnerin lange am Ende des kleinen Feldes, doch auf der Zielgeraden konnte er gemeinsam mit seiner Partnerin, die nach vier Starts ungeschlagen ist, schnell für klare Verhältnisse sorgen und kam überlegen zum Zuge. Auch weil die vermutlich stärkste Gegnerin, die nicht die Farben der Siegerin trug, an der Innenseite hinter den Stallgefährtinnen der Siegerin in der entscheidenden Phase keinen Platz zur Entfaltung hatte.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau