De Boinville: Nur 15 Tage nach Schlüsselbeinbruch wieder im Sattel

Vor knapp drei Wochen war Hindernisreiter Nico De Boinville in Doncaster mit seinem Partner Therapist zu Fall gekommen und hatte sich dabei das Schlüsselbein gebrochen.

Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für den Stalljockey von Star-Hinderniscoach Nicky Henderson. Stehen doch in den kommenden Wochen einige Vorprüfungen für das große Chelteham-Festival im März auf dem Programm.

Und sein Chef hat dafür so einige Stars im Stall. Jonbon am kommenden Samstag in der BetMGM Clarence House Chase in Ascot, oder Superstar Constitiution Hill, der am 27. Januar das International Hurdle in Cheltenham bestreiten soll.

Doch manchmal hat man Glück im Unglück. So scheint es zumindest, denn nach nur 15 Tagen Pause gab Boinville am Samstag zu Hause sein Comeback und ritt drei Lots bei der Morgenarbeit. “Es ging ihm gut danach, ich hoffe das bleibt auch so. Das letzte Wort haben natürlich immer die Ärzte, aber er würde uns nicht sagen, dass er keine Beschwerden mehr hätte, wenn er welche hätte, da bin ich mir sicher”, so Henderson gegenüber der Racing Post.

Sollte Boinville widererwartet doch ausfallen, stünde James Bowen Gewehr bei Fuß. Kein schlechter Ersatz…

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau