Neues Millionenrennen zu Ehren von König Charles III

Racing New South Wales und der Australian Turf Club haben angekündigt, dass die Gruppe I George Main Stakes durch ein neues Rennen ersetzt werden. Ab 2023 werden in Randwick die zur Gruppe I zählenden King Charles III Stakes ausgetragen.

Die King Charles III Stakes sind zu Ehren des englischen Königs benannt. Das Rennen führt über die Meile und ist mit 5 Millionen australischen Dollar dotiert, damit ist es das höchstdotierte Altersgewichtsrennen über 1600 Meter weltweit.  Die George Main Stakes hatten eine Dotierung von 1 Million Dollar.

Das neue Rennen wird im Rahmenprogramm des mit 20 Millionen Dollar dotierten The Everest ausgetragen, damit hat der Renntag am 14. Oktober ein Rennpreisvolumen von fast 35 Millionen Dollar. Neben dem The Everest und den King Charles III Stakes werden noch das mit 2 Millionen Dollar dotierte The Kosciuszko, der mit 1 Million Dollar dotierte Silver Eagle und das St Leger (500.000 Dollar) sowie die Gruppe III Angst Stakes (250.000 Dollar) als Höhepunkte der Karte fungieren.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely