Neue Rennserie in China – Rennsport wird populärer

Rennen aus Hong Kong kennen wir, aber es gibt auch eine Rennserie in China.

Am letzten Sonntag wurde die Inner Mongolia Hohhot Horseracing Series auf dem Aowei  Racecourse in China eröffnet. Bis Mitte September wird es jeden Sonntag Rennen geben. Insgesamt sollen 1,42 Millionen US-Dollar an Preisgeld ausgeschüttet werden.

Zum ersten Mal hat die Chinese Equestrian Association ein Punktesystem in dieser Serie, ähnlich dem der Formel 1, genehmigt. Laut An Zhiqiang, Vorsitzender der Hohhot Equestrian Association und Vorsitzender der Inner Mongolia Horse Industry, sollen so Spitzenpferde entwickelt und international renommierte Veranstaltungen eingeführt werden.

An Zhiqiang ist einer der ersten chinesischen Besitzer von europäischen Pferden im Land und  größter Käufer von Pferden amerikanischer Abstammung.

Das große Finale der Serie steigt am letzten Renntag, es winken Preisgelder für den besten Jockey, Besitzer und Trainer und auch ein Preisgeld für das beste importierte Pferd.

Hohhot ist die einzige Stadt in China, die vier Rennbahnen unterhält.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau