Nennungen für Randox Grand National – Rekordergebnis aus Irland

Am 13. April ist es wieder so weit, dann steht in Aintree mit dem mit einer Millionen Pfund dotierten Randox Grand National wieder das bekannteste Hindernisrennen der Welt auf der Karte. 34 Starter sind in diesem Jahr zugelassen, sechs weniger als zuvor, um die Sicherheit der Reiter und Pferde weiter zu verbessern. Die Gewichte für das im Gruppe III-Status gelaufene Handicap werden am 20. Februar bekanntgegeben.

Die Nennungen sind aber schon raus. Einen Rekord gab es dabei mit 61 Nennungen aus Irland zu verzeichnen. Im vergangenen Jahr waren es noch 54, was der bisherigen Bestmarke entsprach. 25 von 39 Startern reisten dann tatsächlich aus Irland an. Einen Sieg gab es dabei aber nicht, denn Corach Rambler aus dem Stall von Lucinda Russell beendete eine Serie von fünf irischen Treffern in sechs Jahren.

Der Vorjahressieger gehört auch diesmal wieder zum Aufgebot, genauso wie Noble Yeats, der 2022 gewann und letztes Jahr Vierter wurde. Auch Vanillier, der Zweite aus 2023 befindet sich unter den Nennungen.

Nachdem er gerade alle acht Gruppe-1-Rennen beim Dublin Racing Festival gewonnen hat, hat Willie Mullins 13 Nennungen getätigt. 2005 konnte er das Prestige-Rennen schon einmal, damals mit Hedgehunter, gewinnen

26 potenzielle Teilnehmer hat sein größter Konkurrent aus der Heimat Gordon Elliott eingeschrieben. Er hat das Rennen mit Silver Birch und Tiger Roll (zweimal) gewonnen und wird versuchen George Dockeray, Fred Rimell und Ginger McCain nachzueifern, die alle vier Sieger vom Geläuf holen konnten.

Die Nennung für das Rennen kostet 950 Pfund und weitere 3.900 Pfund, wenn das Pferd in den beiden Scratching-Phasen drin bleibt und fünf Tage vor dem Rennen am 13. April als Starter bestätigt wird. Um teilnahmeberechtigt zu sein, muss ein Pferd an mindestens sechs Jagdrennen teilgenommen haben (einschließlich eines in dieser Saison), einmal über die Distanz von 4700 Meter oder weiter platziert gewesen sein und vom Handicapper Bewertung von mindestens 130 besitzen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly