National Treasure gewinnt Preakness Stakes

Im Jahr 2023 wird es keinen Triple Crown-Sieger geben. Das steht nach nun fest. Denn im zweiten Lauf der Triple Crown, den mit 1,5 Millionen US-Dollar dotierten Preakness Stakes, die am Samstag in Pimlico ausgetragen wurden, kam der Kentucky Derby-Sieger Mage nur auf den dritten Platz.

Der von Gustavo Delgado trainierte Good Magic-Sohn war nach seinem Triumph auf den Churchill Downs unter Javier Castellano als 2,4:1-Favorit in das von sieben Pferden bestrittene, über 1900 Meter führende Gruppe I-Rennen gegangen.

Eine Siegchance hatte er jedoch nie, denn vorne gab es einen Zweikampf zwischen Bob Bafferts National Treasure (John Velasquez) und Chad Browns Blazing Sevens (Irad Ortiz jr.). National Treasure hatte das Rennen von der Spitze aus bestimmt, und war im Finish in der Zielgeraden bereits von seinem Kontrahenten passiert worden. Mit Kampfgeist wehrte sich der Quality Road-Sohn aber hartnäckig, kam noch einmal wieder, und hatte auf der Linie als 3,9:1-Chance einen Kopf-Vorteil. Für seinen Trainer Bob Baffert war es der achte Erfolg in diesem Rennen, John Velasquez trug sich dagegen zum ersten Mal in die Siegerliste der Preakness Stakes ein.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly
Fr, 01.03. Chantilly