Mongil, Clijmans und Santangelo mit Mons-Siegen

Beim Renntag im belgischen Mons gab es am Mittwoch zur Ausnahme mal keinen Sieg, durch ein in Deutschland trainiertes Pferd, jedoch konnten Reiter, die ansonsten des öfteren in Deutschland aktiv sind, Siege erringen.

So gewann zum Beispiel William Mongil, der in letzter Zeit allerdings fast nur noch in Belgien unterwegs ist, zu zwei Siegen. In einem 7.000 Euro Handicap siegte er auf Skip Chop für Besitzertrainer Yannick Luyckx. Zweiter wurde in diesem Rennen Katja Gernreichs All Talk N No Do (Sara Vermersch). Fabienne Gratz Ossiline wurde unter Alexander Pietsch Zehnte.

Der zweite Mongil-Treffer kam im Mons obligatorischen 950 Meter Sprint zustande. Er siegte auf Patrick Dejaegers O Dee.

Koen Clijamans konnte auf dem in Deutschland bestens bekannten Score ein 7.000 Euro Handicap gewinnen. Fabienne Gratz Baron Mayson kam in diesem Rennen auf den elften Platz.

Im letzten Rennen des Tages, einem Araber-Rennen, über 1500 Meter und mit 5.000 Euro dotiert kam auch Concetto Santangelo zu seinem Recht, als er auf Peter Deckers Farida P die Konkurrenz in die Schranken wies.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely