Melbourne Cup-Sieger Gold Trip beendet seine Karriere

Der in den Farben von Australian Bloodstock im Jahr 2022 im Melbourne Cup erfolgreiche Gold Trip wird keine Rennen mehr bestreiten und in die Zucht gehen.

Der Outstrip-Sohn, der von Ciaron Maher und David Eustace trainiert wurde, wird im Lovatsville Stud (früher Leneva Stud) im australischen Bundesstaat Victoria aufgestellt. Der Achtjährige startet mit einer Decktaxe von 8.800 Dollar.

Australian Bloodstock hatte Gold Strip in Europa entdeckt und für 2,3 Millionen Dollar gekauft. Für Fabrice Chappet gewann er ein Rennen in seiner Heimat: Dreijährig den zur Gruppe II zählenden Prix Greffulhe und war Vierter hinter Sottsass, In Swoop und Persian King im Prix de l’Arc de Triomphe 2020.

2022 bestritt er sein erstes Rennen in Australien wurde Dritter auf Gruppe III-Ebene. Ihm gelang nicht nur im Melbourne Cup ein Gruppe I-Sieg, er war auch 2023 im Oktober auf höchster Ebene in den Turnbull Stakes erfolgreich. In diesem Rennen ließ er nicht nur den Melbourne Cup-Zweiten Soulcombe und den Caulfield Cup-Zweiten West Wind Blows hinter sich, sondern auch Hong Kongs Champion Romantic Warrior, der seitdem bei vier Starts keine Niederlage mehr hinnehmen musste.

Die Titelverteidigung im Cup gelang im letzten Jahr nicht, Gold Strip wurde nur 17. von 23 Pferden. Bei seinem letzten Start am 24. Februar in den Gruppe II Peter Young Stakes belegte Gold Strip den dritten Platz, zog sich allerdings eine Sehnenverletzung zu und beendet aufgrunddessen nun auch seine Karriere.

Der Hengst geht mit einer Gewinnsumme von insgesamt 7.325.486 Millionen Dollar in die Zucht.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste