Megan Taylor nach Sturz verstorben

Die 26-jährige Auszubildende Megan Taylor ist nach einem schweren Sturz verstorben. Die Neuseeländerin war am Donnerstag im zweiten Rennen in Ashburton mit drei anderen Reitern zu Fall gekommen. Allerdings waren nur Taylors Verletzungen lebensbedrohlich. Der Renntag wurde nach diesem Rennen abgebrochen.

Megan Taylor war am Stall von Andrew Carston als Auszubildende angestellt. Der Tod der jungen Frau ereignete sich nur vier Monate nach dem tragischen Unfall ihres Kollegen Taiki Yanagida, der ebenfalls nach einem Sturz seinen schweren Verletzungen erlag.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse