Lemaire über Rekordverdiener Equinox – “Spürte das Adrenalin”

Mit dem Sieg im Japan Cup hat Equinox die 14 Millionen Pfund Preisgeld (etwa 16 Millionen Euro) durchbrochen. Dazu kommen noch etwa 3 Millionen Pfund (etwa 3,5 Millionen Euro) Bonus, die ihm für den Sieg im Dubai Sheema Classic zugesprochen wurden. Rekord für ein in Japan trainiertes Pferd.

„Sie alle wurden Zeugen“, sagte Jockey Christophe-Patrice Lemaire am Sonntag nach dem sechsten Gruppe I-Sieg des Kitasan Black-Sohnes. „Es hat sich so entwickelt, wie wir es uns vorgestellt haben, denn Panthalassa hat letztes Jahr im Tenno Sho (Autumn) etwas Ähnliches probiert“, so Lemaire über den Anreißversuch von Panthalassa. Am Ende gewann er 2022 auch das Tenno Sho (Autumn) mit Equinox.

„Equinox sprang gut ab und ich entschied mich, hinter den beiden Führenden zu bleiben. Das war die beste Position für ihn. Er ging so geschmeidig in die Zielgerade, dass ich das Adrenalin spürte, als er die Höchstgeschwindigkeit erreichte. Es gibt keine Worte, um dieses Gefühl zu beschreiben.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau