Kurztrip nach Ungarn: Dettori gewinnt Highlights im Kincsem Park

Ein besonderes Highlight erlebten am Samstag die Besucher des Kincsem Park in Budapest.

Denn für die dortige Rennveranstaltung reiste kein Geringerer an als Weltklassejockey Frankie Dettori. Sechs Ritte führte der Italiener aus, trug sich dabei zweimal in die Siegerliste ein.

Zunächst gewann er mit dem von Ian Williams in England vorbereiteten Silent Film ein lokales Gruppe II-Rennen. Später heftete er sich auch die zur lokalen Gruppe I zählenden Kincsem Stakes an seine Fahnen.

Auch diesmal siegte er mit einem auf der Insel vorbereiteten Pferd, Paul und Oliver Coles Splendent, der im Besitz von Fitri Hay und ihrem Ehemann Jim steht. Über letzteren, seit langem ein enger Freund zum ungarischen Verteidigungsminister und Rennsportliebhaber Kristof Szalay-Bobrovniczky. So war der Trip überhaupt auch erst zu Stande gekommen.

„Die Zuschauer haben das gesehen, was sie sehen wollten. Das ist der richtige Weg um den ungarischen Rennsport in der Welt bekannter zu machen. Danke an die Trainer und Besitzer, die die Pferde hierher gebracht haben. Es ist ja ein weiter Weg“, bedankte sich der Spitzenjockey später im ungarischen Fernsehen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers