Kleine Pause für Paddington

Der vierfache Gruppe I-Sieger Paddington, der zuletzt seine erste Niederlage in 2023 hinnehmen musste, wird das Irish Champions Festival auslassen und soll erst wieder am QIPCO British Champions Day an den Start gehen.

Paddington legte letztes Jahr seine Maidenschaft beim zweiten Versuch ab, konnte dann die ersten sechs Starts seiner Dreijährigenkampagne gewinnen, darunter vier Gruppe I-Siege mit den Erfolgen in den Irish 2000 Guineas, St James’s Palace Stakes, Eclipse Stakes und den Sussex Stakes. Zuletzt wurde der Siyouni-Sohn Dritter zu Mostahdaf im Gruppe I Juddmonte International.

„Paddington ist okay, es geht ihm gut”, sagte O’Brien am Samstag auf dem Curragh in einem Interview. „Fairerweise muss man sagen, er hat alles getan, was wir von ihm verlangt haben, sogar in York. Er wird jetzt eine kleine Pause einlegen, und wir werden überlegen, ob wir mit ihm nach Ascot zurückkehren. Wir werden ihm die kleine Chance geben und er wird wie ein neues Pferd zurückkommen. Für ein dreijähriges Pferd haben wir ihm ziemlich viel zugemutet”.

Mögliche Rennen am 21. Oktober für den Fan-Liebling wären die Champion Stakes über 2000 Meter, aber auch die QE II Stakes über die Meile, denn Aidan O’Brien fügte hinzu: „Er kann die 2000 Meter laufen, aber vielleicht hat ihn auch nur seine Klasse über die Strecke gebracht. Er könnte ein Meiler sein und ich war es, der mehr verlangt hat, ohne ihm eine Wahl zu lassen.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)