Kentucky Derby-Sieger im Juli wieder am Start

Trainer Brad Cox hat bestätigt, dass sein Kentucky Derby-Sieger Mandaloun am 2. Juli in den Gruppe II Stephen Foster Stakes auf der Rennbahn Churchill Downs antreten soll.

Mandaloun, der durch die Disqualifikation von Medina Spirit zum Derby-Sieger wurde, war zuletzt in Saudi-Arabien im mit 20 Millionen US-Dollar dotierten Saudi Cup am Start, kam aber nicht über einen neunten Platz hinaus. Bei der Rückreise kam es zu einer Verzögerung, sodass der Into Mischief–Sohn erst seit dem 8. Mai wieder richtig trainiert.

Zum ersten Mal wurden die Stephen Foster Stakes im Jahr 1982 ausgetragen. Bis heute hat noch nie ein Kentucky Derby-Sieger dieses Rennen gewonnen. Dem Sieger wird ein Startplatz im Breeders‘ Cup Classic garantiert.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau