Jockey Graham Lee ins Krankenhaus nach Middlesbrough verlegt

Wie geplant wurde Jockey Graham Lee am Wochenende näher an sein Zu Hause, in ein Krankenhaus von Middlesbrough verlegt. Seit seinem Sturz am 10. November ist Lee unter ärztlicher Obhut und wird auch bis auf Weiteres im Hospital bleiben müssen. Bei dem Sturz verletzte sich Lee schwer an der Wirbelsäule. Nach einer Operation am 14. November zeigte der Jockey leichte Fortschritte, so dass eine Verlegung nun möglich wurde.

In einer am Freitagnachmittag veröffentlichten Erklärung teilte der Injured Jockeys Fund (IJF) mit, dass Lee in der Lage gewesen sei, das Krankenhaus zu wechseln, dass seine Bewegungsfähigkeit aufgrund der Verletzung allerdings beeinträchtigt gewesen sei.

In der Erklärung heißt es: “Graham Lee ist jetzt in das Wirbelsäulenzentrum des James Cook University Hospital in Middlesbrough verlegt worden, wo er bis in absehbarer Zukunft bleiben wird. Er befindet sich nicht mehr auf der Intensivstation, wird aber weiterhin an ein Beatmungsgerät angeschlossen, auch wenn dieses von Zeit zu Zeit reduziert werden kann. Seine Verletzung an der Halswirbelsäule hat zur Folge, dass seine Bewegungsfähigkeit beeinträchtigt ist. Seine Familie ist froh, dass er jetzt näher an seinem Zuhause ist und ist dankbar für die ständige Unterstützung.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp