Jockey Dane O’Neill muss seine Karriere beenden

Jockey Dane O’Neill muss seine Karriere gezwungenermaßen beenden. Nach einer Verletzung, die er sich im Juli 2023 zugezogen hatte, arbeitete er bis zuletzt an einem Comeback, musste sich nun aber eingestehen, dass es dafür nicht mehr reicht. Nach 32 Jahren im Rennsattel ist Schluss. Bei einem Sturz in Wolverhampton brach sich O’Neill sieben Rippen und den T6-Wirbel.

Viele Jahre war Dane O’Neill Jockey bei Shadwell. Erst für Hamdan Al Maktoum, später dann für dessen Tochter Sheikha Hissa. O’Neill gegenüber Racing Post: “Nach meinem Sturz in Wolverhampton habe ich die letzten acht Monate in Oaksey House verbracht, wo ich auf Empfehlung der Ärzte, die sich mit meiner Verletzung befasst haben, Reha- und Physiotherapie gemacht habe. Leider war dies nicht von Erfolg gekrönt. Es war letztlich eine Verletzung, die meine Karriere beendet hat.“

O’Neill, der am 1. August 1975 in Dublin geboren wurde, feierte seinen größten Triumph in Großbritannien im Jahr 2015 als er mit Muhaarar den Commonwealth Cup gewinnen konnte. Sein letzter Gruppe I-Sieg gelang ihm im vergangenen Jahr im Al Quoz Sprint auf Danyah. Außerdem gewann er mit Bold Edge im Jahr 2000 den Prix Maurice de Gheest und auf Alfareeq zweimal das Jebel Hatta (2022 und 2023).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau