Japan: 247,3:1-Gruppeplatzierung und zwei Siege für Murzabayev

Am Samstag früh morgens um 2.00 Uhr, bzw. um 2.10 Uhr deutscher Zeit starteten in Japan zwei Rennveranstaltungen. Als erstes vom Stapel lief der Renntag in Kyoto. Erstmals seit seinem Heimaturlaub und einem kurzen Dubai-Ausflug wieder mit von der Partie Bauyrzhan Murzabayev, der deutsche Abonnement-Jockeychampion der Jahre 2019 bis 2022.

Und das dann gleich wieder sehr erfolgreich. Neben zwei Volltreffern mit „deutschem Bezug“ – seine beiden Sieger, beide von der Northern Farm gezogen, hießen Rudesheim und Reizvoll – im Rahmenprogramm gelang ihm vor allem wieder einmal eine starke Platzierung im Hauptrennen der Karte, den zur Gruppe III zählenden „The Kyoto Himba Stakes“. Nach 1400 Metern auf der Grasbahn belegte er mit dem von Eiji Nakano trainierten Comstock Lode in der umgerechnet mit 450.629 Euro dotierten Stutenprüfung einen starken dritten Platz.

Besonders dabei: Er und seine Partnerin hatten das Rennen als Riesenaußenseiter aufgenommen, allein auf Platz gab es am Toto 29:1. Hätte der Kasache gewonnen, hätten seine Anhänger sich sogar über eine Quote von 247,3:1 freuen können. Der Sieg ging indes an Hidetaka Otonashi Favoritin So Dazzling (3,8:1), im Sattel saß kein Geringerer als Jockeylegende Yutaka Take.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp