Ittlinger Erfolg in Chantilly – Anistou siegt für Marcel Weiß im Handicap

Stolze zehn Rennen standen am Freitag in Chantilly auf der Karte, bis zum letzten Rennen des Tages musste man warten, bis es einen Sieg für ein in Deutschland trainiertes Pferd gab.

In der ersten Abteilung eines geteilten Handicaps über 1500 Meter auf der PSF-Bahn war die von Marcel Weiß trainierte Ittlingerin Anistou erfolgreich. Augustin Madamet ritt die von ihrem Besitzer selbstgezogene 15,3:1-Außenseiterin zum Erfolg. Für Anistou war es in der mit 23.000 Euro dotierten Prüfung der dritte Saison- und zeitgleich Karrieretreffer. Alle drei kamen dabei in Frankreich zustande, vorher siegte die Maxios-Tochter in Amiens und Le Touquet.

Zwei weitere deutsche Kandidaten blieben deutlicher zurück. Marian Falk Weißmeiers Prairie Glory kam unter Cristian Demuro als 13. an den Zielpfosten. Nur auf Rang 15 endete unter Clement Lecouvre der von Hans-Albert Blume vorbereitete Mascalino.

Durch den deutschen Zuchterfolg von Tamfana und den deutschen Besitzersieg durch Exxtra, hatten beide Gruppe-Sieger des Tages einen gewissen deutschen Couleur. Marcel Weiß sorgte nun also noch für einen „echten” deutschen Sieg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe