Hickst-Youngster Gavea siegt in Chantilly

Sehr schöner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst und Besitzer Dr. Christoph Berglar in Chantilly. Dort setzte sich am Sonntag die Gleneagles-Tochter Gavea (15,7) in einem Rennen für zweijährige Debütantinnen (30.000 Euro) unter Cristian Demuro nach 1400 Metern gegen Opera Mundi durch.

Start-Ziel ging es für die Stute aus der Zucht der Stiftung Gestüt Fährhof. Dabei zeigte sie gegen die angreifende Opera Mundi viel Kampfgeist und Herz und legte auf den letzten Metern immer wieder entscheidend zu. Das Zielfoto wies am Ende einen knappen Vorteil zu Gunsten der Hickst-Vertreterin aus. Dahinter wurde Zandy unter Bauyrzhan Murzabayev Dritte.

Für Gavea, die auch eine Nennung für den Preis der Winterkönigin hat, könnte es nun ersteinmal in den Auktionsrennen weitergehen. 2022 war sie bei der BBAG wurde aber für 36.000 Euro zunächst nicht verkauft. Später ging sie dann aber in den Besitz von Dr. Christoph Berglar.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp