Hendersons Jonbon muss für Melling Chase-Sieg lange kämpfen

Den nächsten Favoritensieg gab es am Freitag in Aintree in der Melling Chase (250.000 Pfund).

Für diesen verantwortlich die 2,1:1-Chance Jonbon aus dem Stall von Nicky Henderson, der sich damit eindrucksvoll auf Gruppe I-Parkett zurückmeldete, nachdem er das Cheltenham-Festival wie einige seiner Stallinsassen auch aufgrund schlechter Stallform ausgelassen hatte.

Aus dem Mittelfeld heraus ließ sich Siegreiter Nico de Boinville sehr viel Zeit eher er mit seinem Partner zum Angriff schritt. Und es brauchte dann auch noch ein paar Meter eher das spätere Siegerduo kurz vor dem letzten Sprung das Kommando übernahm. Von da an war das Ding aber noch nicht gegessen, denn Conflated und Protektorat – in dieser Reihenfolge am Ende Zweiter und Dritter – gaben bis zum Pfosten nie auf und lieferten dem die McManus-Farben tragenden Henderson-Schützling bis zum Ende einen tollen Kampf. Eineinviertel Längen Vorsprung notierte der Zielrichter am Ende dann aber doch noch.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse