Heißer Favorit Lucky Sweynesse gewinnt trotz Schrecksekunde den Sprint

Für einen kurzen Moment schien sich Geschichte zu wiederholen, doch am Ende gab es doch ein Happy End. Schon im letzten Jahr trat der von Manfred Man Ka-leung trainierte Lucky Sweynesse als klarer 1,9:1-Favorit im Hong Kong Sprint über 1200 Meter an, doch nach einem katastrophalen Rennverlauf blieb er völlig unter Wert geschlagen Sechster.

In der diesjährigen Austragung stand Lucky Sweynesse unter Zac Purton sogar nur 1,3:1, doch zu Beginn der Geraden schien es wieder kein Durchkommen zu geben. Nach einem perfekten Rennen hinter der Spitzengruppe war der spätere viertplatzierte Victor the Winner deutlich spritziger als der Favorit und konnte diesen so in seiner Position gefangen nehmen. Auf freier Bahn angekommen holte Lucky Sweynesse den enteilten Gegner aber wieder ein und verwieß ihn noch deutlich. Auf den zweiten Platz kam Lucky With You unter Andrea Atzeni. Dritter wurde unter Alexis Badel der Vorjahressieger Wellington.

Die Europäer im Rennen, Highfield Princess und Aesop’s Fables, kamen auf die Plätze sechs und zehn im Zehnerfeld.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly