Gold Cup-Hero Subjectivist geht in Rente

2021 hatte der damals von Mark Johnston vorbereitete Subjectivist den Ascot Gold-Cup gewonnen und dabei neben der Ex-Deutschen Princess Zoe keinen Geringeren als Stradivarius leicht hinter sich gelassen.

Danach musste der Teofilo-Sohn, der ein Jahr zuvor mit dem Prix Royal Oak noch ein weiteres Gruppe I-Rennen gewonnen hatte, aufgrund gesundheitlicher Probleme aber eine längere Pause einlegen.

Im Februar diesen Jahres hatte man ihn in Saudi Arabien dann erstmals wieder auf der Rennbahn gesehen. Es folgten bessere Auftritte im Dubai Gold Cup und wieder im Ascot-Steher-Highlight, wo er jeweils den dritten Platz belegte.

Weitergehen sollte es für ihn nun im Goodwood-Pendant, diese Pläne hat man nun gecancelt. “Nach Ascot sind seine alten Probleme wieder aufgetaucht. Wir haben dann ruhig mit ihm gemacht, sind viel mit ihm geschwommen, um da kein Risiko einzugehen. Am Mittwoch kam er nach einer Arbeit jetzt leider lahm zurück. Wir wollen da nichts mehr riskieren und haben uns entschlossen seine Karriere zu beenden”, so Coach Charlie Johnston gegenüber bloodhorse.com.

Subjectivist gewann sechs seiner 20 Rennen, kam dabei auf ein Preisgeld von insgesamt etwas über 890.000 Pfund. „Es gibt Anfragen als Deckhengst für ihn“, so sein letzter Trainer abschließend.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny