Gibt es in St. Moritz ein Wiedersehen mit Nachtgeist?

Es sind also nicht einmal mehr zwei Wochen bis zum ersten Renntag auf dem zugefrorenen See von St. Moritz, sozusagen das zweite Meeting eines Jahres für die deutschen Trainer. Die einen reisen nach Cagnes-sur-Mer ins Warme, die anderen machen dabei das Kontrastprogramm und fahren in die Kälte. Peter Schiergen und Christian von der Recke sind dabei für Deutschland übliche Verdächtige. Auch Michael Figge ist dort immer wieder zugegen. Wie wir berichteten, könnten die beiden Erstgenannten auch beim Auftakt direkt dabei sein.

Unter der veröffentlichten Nennungsliste von White Turf kann man aber auch wieder einige Ex-Deutsche finden. Pferde, die in der Vergangenheit hierzulande trainiert wurden. Für eine 1300 Meter-Prüfung findet man beispielsweise die Namen von Tapeten Toni, Identified und The Iconist. Sie standen in den Ställen von Marian Falk Weißmeier, Peter Schiergen beziehungsweise Hans-Albert Blume und Waldemar Hickst.

Gegner von Peter Schiergens Dolomit könnten in einem Vorbereitungsrennen für den Grand Prix Queroyal und Zandjan sein. Sie standen in den Ställen von Bohumil Nedorostek beziehungsweise Andreas Wöhler und Henk Grewe.

Christian von der Reckes Modulation wurde für ein weiteres 1800 Meter Altersgewichtsrennen genannt. Hier könnte sie auf den in Deutschland von Markus Klug und Marcel Weiß vorbereiteten Divio treffen. Tapeten Toni hält hier noch eine zweite Nennung.

Eine Nennung für das in St. Moritz angebotene Skijöring erhielt der im letzten Jahr in der Union auf Platz drei eingekommene Nachtgeist von seinem neuen englischen Trainer Anthony Charlton. Für diesen konnte er sich in drei Starts über Hürden zwei Mal platzieren. Nun könnte es für ihn also auf Schnee weitergehen. Middleham Park Racing, ein großes Besitzersyndikat, ist der neue Besitzer von Nachtgeist, und dieses Syndikat war schon des Öfteren mit Pferden auf dem Moritzsee vertreten. Sie haben mit Stepney Causeway ein weiteres Pferd für das Skijöring, mit Fairmac auch noch einen Kandidaten für das Rahmenprogramm.

Aus St. Moritz ist im Übrigen zu hören, dass man die Bahn mit maschinell erzeugtem Schnee präpariert, da bisher keine Schneefälle angesagt sind.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly