Flag’s Up gewinnt Gran Premio di Milano – Sammarco bester Deutscher

Nach dem Sieg von Arnis Master gab es am Sonntag in Mailand im 132.000 Euro dotierten Gran Premio di Milano der Gruppe III über 2000 Meter gleich drei weitere deutsche Chancen auf einen Sieg. Doch daraus sollte nichts werden, auch wenn der von Peter Schiergen für das Gestüt Park Wiedingen trainierte Sammarco unter Sibylle Vogt lange um den Gruppe III-Sieg mitkämpfte. Auf den letzten Metern zog der zuletzt in Italien auf Listen-Ebene siegreiche Derbysieger von 2022 dann aber nicht mehr ganz durch und wurde Vierter.

Der Sieg ging an den Premio Roma-Sieger des letzten Jahres Flag’s Up (Stefano Botti), der von seinem Jockey Mario Sanna lange an letzter Stelle gehalten wurde. Doch auf der 800 Meter langen Zielgeraden nutzte der sechsjährige War Command-Sohn auch wirklich jeden Meter und kam noch zu einem knappen Erfolg über Woodchuck und Tempesti. Zuletzt wurde Flag’s Up in Rom noch Dritter zu Sammarco, jetzt feierte er seinen zweiten Gruppesieg.

Hinter Sammarco wurde der dreijährige Karlshofer Maigret (Bohumil Nedorostek/Dario Vargiu) bei seinem ersten Auftritt gegen die Älteren und erstmals auf der Distanz von 2000 Metern Fünfter, Rang sechs ging an Stall Lintecs Vorjahressieger Best of Lips (Andreas Suborics/Rene Piechulek).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg, Erbach
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe