Ex-Deutscher Ashrun – Comeback nach über 1000 Tagen Pause?

Ashrun, der unter der Regie von Andreas Wöhler 2020 den zehnten Platz im Melbourne Cup belegte, soll am Samstag sein Comeback geben.

Der mittlerweile Achtjährige wird in Australien von Ciaron Maher und Dave Eustace betreut und hat eine lange Pause hinter sich. Mehr als 1000 Tage konnte Ashrun wegen einer Sehnenverletzung nicht mehr antreten. Am Samstag soll er in Flemington in einem 1700 Meter-Handicap starten.

„Er ist zwar alt, hat aber offensichtlich noch nicht viele Rennen bestritten. Vom Gefühl her und von der Fitness her denke ich, dass er für den Melbourne Cup bereit wäre, aber es hängt davon ab, wie er zurückkommt, und er müsste wahrscheinlich das Bart Cummings gewinnen, um dorthin zu kommen“, so Eustace über die derzeitigen Pläne.

Ashrun, der von Hans Wirth gezogen wurde, hatte sich drei Tage vor dem Melbourne Cup 2020 mit einem Sieg im Gruppe II Hotham Handicap für das große Rennen qualifiziert. 2019 und 2020 hatte er einige starke Leistungen in Deutschland und Frankreich  gezeigt, war unter anderem Zweiter im Gruppe II Prix Kergorlay über 3000 Meter in Deauville.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste