Epsom Derby-Sieger Serpentine gewinnt Listenrennen

Serpentine, Epsom Derby-Sieger des Jahres 2020, hat sein erstes Stakes-Rennen in Australien gewonnen.

Der von Gai Waterhouse und Adrian Bott trainierte Galileo-Sohn war am Samstag in den zur Listenklasse zählenden Randwick City Stakes (2000 Meter) erfolgreich.

Serpentine wurde bei seinem Erfolg im englischen Klassiker von Aidan O’Brien trainiert. Es war sein vierter Lebensstart. Fünf weitere Male trat er für O’Brien an, siegte nicht mehr, wurde aber Vierter im Gruppe I Grand Prix de Paris und in den Gruppe I Champions Stakes in Ascot. Anfang 2022 verkaufte man ihn nach Australien wo er zunächst von Robert Hickmott trainiert wurde.

Erst Gai Waterhouse und Adrian Bott, die den Wallach seit April 2023 betreuen, brachten ihn zurück auf die Siegerstraße.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe