Eldar Eldarov im Irish St Leger – Gutes Comeback von Kyprios

Am frühen Sonntagabend blickte alles noch einmal gespannt in Richtung Irland, denn auf dem Curragh gab der Weltklasse-Steher Kyprios nach langer Pause im Irish St Leger (600.000 Euro) sein Comeback. Zuletzt hatte man den von Aidan O’Brien für Moyglare, Magnier, Tabor, Smith und Westerberg trainierten vierfachen Gruppe I-Sieger bei seinem Erfolg im Qatar Prix du Cadran am 1. Oktober 2022 am Start gesehen.

Unter Ryan Moore traf der Galileo-Sohn in der 2816 Meter-Prüfung der Gruppe I, die er in der vergangenen Saison gewinnen konnte, auf nur vier Gegner, dennoch war die alles entscheidende Frage natürlich, ob er gleich wieder an seine alten Formen wird anknüpfen können. Die Antwort: Nahezu. Denn es war fast klar, dass Kyprios noch etwas Kondition fehlen dürfte, dennoch wurde er nach einem Rennen vom letzten Platz aus ungefährdet Zweiter.

Nach vorne konnte er allerdings nie gefährlich werden, denn der von Roger Varian trainierte Eldar Eldarov (4,2) konnte unter David Egan an der Spitze immer bequem zulegen. Zuletzt wurde der im Besitz von KHK Racing stehende Dubawi-Sohn Vierter im Goodwood Cup, nun hat er seinen zweiten Gruppe I-Sieger souverän eingefahren. Rang drei ging hinter Kyprios an Dawn Rising.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp