Die Gosdens: Erstmals ein Trainer-Team Champion in GB

John und Thady Gosden sind Champions in Großbritannien

John und Thady Gosden sind die neuen Champions der Trainer in Großbritannien. Zum ersten Mal hat damit ein Trainerteam den Titel errungen.

Die Vater-Sohn-Partnerschaft hat mehr als 7,13 Millionen Pfund an Preisgeld verdient und 121 Sieger insgesamt gesattelt, wobei im Dezember noch Erfolge hinzukommen können. Damit liegen sie mit 700.000 Pfund vor ihrem Verfolger Aidan O’Brien, der wohl in diesem Jahr kein Pferd in Großbritannien mehr satteln wird. Höher dotierte Rennen sind sowieso sehr rar um diese Jahreszeit.

Für John Gosden, der seit 2021 zusammen mit seinem Sohn in Newmarket arbeitet, ist es der sechste Titel. Die Höhepunkte für das Trainerteam in diesem Jahr waren die Erfolge in den Oaks mit Soul Sister, der Ascot Gold Cup mit Courage Mon Ami und der Sieg in den Prince of Wales’s Stakes mit Mostahdaf, der auch die Juddmonte International Stakes in York gewinnen konnte.

„Es ist immer dasselbe in diesem Spiel, zuerst ist man erleichtert, der Jubel kann später kommen und eine kleine Feier. Aber es ist immer ein tiefes Gefühl der Erleichterung, dass es geklappt hat und es gut läuft“, so Gosden gegenüber Great British Racing.

Der Titel wurde praktisch schon entschieden, als Trawlerman den von Aidan O’Brien trainierten Kyprios im Long Distance Cup am Champions Day in Ascot besiegte und damit den Vorsprung der Gosdens um 176.000 Pfund vergrößerte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau