Deutsche Stuten ohne jegliche Chance in den Oaks d’Italia

Vier deutsche Stuten traten am Sonntag in Mailand in den Oaks d’Italia an und einigen trauten man in der 2200 Meter-Prüfung auch einiges zu, doch ehrlich gesagt waren sie gerade für den Sieg chancenlos.

Am weitesten kam am Zielpfosten noch die von Andreas Suborics trainierte Quetame, welche als Vierte über die Linie kam. Man konnte in der Zielgeraden allerdings erkennen, dass die von Luke Morris gerittene Stute einiges an Sattelzeug verlor, und somit wird sie wohl nachträglich noch disqualifiziert. Fünfte wurde vorläufig die als Favoritin angetretene Isfand. Die Grewe-Stute hatte unter Clement Lecouvre gerade im Schlussbogen kein wirklich glückliches Rennen. Sie war dann schnell nicht mehr zwingend. Andreas Wöhlers Duras wurde Sechste und die zweite Grewe-Vertreterin Saman kam nicht über den zehnten und letzten Platz hinaus.

Vorne gewann als große Außenseiterin für Trainer Paolo Aragoni Tomiko unter Silvestre de Sousa. Zweite wurde Sun Never Sets und Platz drei ging an Nikkei.

Quetame wurde nach dem Rennen dann schnell disqualifiziert, womit einige deutsche Stuten nach vorne rückten.

Die endgültigen deutschen Ergebnisse waren:

Isfand 4.

Duras 5.

Saman 9.

Quetame dis.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly