Deutsche Eins-Zwei im Mons-Sprint – Susanne Scherers Spot Lite gewinnt

Die 950 Meter-Rennen in Mons sind eindeutig etwas für die Spezialisten unter den Sprintern. Einer von ihnen ist der von Susanne Scherer trainierte Spot Lite. Das zeigte der Compton Place-Sohn am Montag mal wieder, denn unter Alexander Pietsch war er in einem mit 4000 Euro dotierten Altersgewichtsrennen Start-Ziel erfolgreich.

Erstmals trat Spot Lite mit Scheuklappen an und das Hilfsmittel schien wahre Wunder zu bewirken, denn nach einem einwandfreien Start aus der innersten Box stand der Sieg für den von der Honzrather Besitzertrainerin vorbereiteten Wallach eigentlich nie zur Debatte.

Marian Falk Weißmeiers Wonderful World sorgte dahinter für einen deutschen Einlauf, denn unter Martin Seidl kam Stall NagNags Schützling auf den zweiten Platz.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse