Deutsche Demonstration zum Straßburg-Abschluß! Kerekes’ Mr Riem vorne

Das Quartier des Münchener-Trainers Karoly Kerekes befindet sich weiterhin in großartiger Form, dass bewies ein neuerlicher Erfolg in Straßburg.

Der von ihm vorbereitete Mr Riem kam im neunten Rennen der Straßburger-Veranstaltung beim dritten Saisonstart zum zweiten Saisonerfolg, nachdem er bereits beim Saisondebüt gewinnen konnte. Zwischen die beiden Siege schob sich noch ein zweiter Platz. Alle drei Starts in dieser Saison absolvierte Mr Riem in Straßburg.

Am Montag gewann Frida Valle Skar in den Farben des Trainers auf der 5,6:1-Chance, in dem mit 19.000 Euro dotierten 2000 Meter-Handicap. Zweiter wurde Stall Hexenbergs Calcutta Cup unter Bauyrzhan Murzabayev. Der von Marian Falk Weißmeier trainierte Wallach verwies Waldemar Himmels Sweet Master, welchen Martin Seidl ritt, auf den dritten Platz. Damit gab es einen deutschen Drilling welcher 42,5:1 bezahlte.

Doch dieser Drilling war noch nicht alles den gleich die ersten sieben Plätze wurden durch deutsche Pferde besetzt. Vierter wurde Manfred Webers Tornaldo (Corentin Berge). Jolienne (Carmen Bocskai/Ambre Mollins) wurde Fünfte, Albert Bridge (Doris Smith/Stefanie Koyuncu) Sechster, Tom Red (Sven Schleppi/Leon Wolff) wurde Siebter.

Zudem kam Conny Whitfields Saguaro unter Marie Velon auf den zehnten Platz. Waldemar Hicksts Dörthe wurde unter Augustin Madamet 13.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine