Continuous gewinnt St. Leger – Dettori beim letzten Klassiker Zweiter

Frankie Dettori war bei seinem letzten Ritt in einem englischen Klassiker kein Sieg vergönnt. Im englischen St. Leger belegte der Weltklassejockey Rang zwei im Sattel von Arrest, hatte im ältesten Galopp-Klassiker der Welt keine Siegchance.

Vorne war der Zug früh abgefahren für Continuous, der sich unter Ryan Moore in Doncaster gegen acht Altersgefährten durchsetzen konnte. Die Kurse auf den Schützling von Aidan O’Brien waren seit dem Morgen gefallen, das Indiz trügte nicht, der Sieg war am Ende leicht und locker.

Der Sieger steht im Besitz der Coolmore-Besitzergemeinschaft Smith, Magnier, Tabor, Westerberg. Für Aidan O’Brien war es der siebte Sieg im englischen St. Leger.

Dritter wurde unter den Augen von King Charles in den königlichen Rennfarben Desert Hero, der sich bravourös verkaufte, von einem königlichen Leger-Sieg war er am Ende aber weit weg. Am Ende hatten die drei Favoriten des Rennens das beste Ende für sich. Der Sieger zahlte 4,0:1, Arrest war mit 3,7:1 knapp in der Favoritenrolle gestanden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux