Challow Hurdle – Hattrick für Nicholls/Cobden

In Newbury stand am Samstag mit dem Coral Challow Novices’ Hurdle (60.000 Pfund) eine Gruppe I-Prüfung auf der Hindernisbahn auf der Karte. Am Ende mit einem ebenso klaren, wie auch beeindruckenden Sieger.

Denn der von Paul Nicholls trainierte Hermes Allen musste unter Harry Cobden noch nicht einmal alle Register ziehen, um sich seinen ersten Gruppe I-Sieg zu sichern. Beim dritten Start war es der dritte Sieg für den Poliglote-Sohn, der unter anderem im Mitbesitz von Sir Alex Ferguson steht. Unterwegs stets im Vordertreffen geritten, ließ sich Cobden auch nicht davon irritieren, dass Vicky Vale zwischenzeitlich die Führung übernahm. Mit viel Vertrauen ritt der Jockey seinen Partner, der in der Schlussphase mühelos wieder an die Spitze ging, Meter für Meter dem Ziel entgegen. Bis an den Pfosten musste Cobden den Fünfjährigen lediglich in Schwung halten. Mehr war an diesem Tag nicht zu tun.

Hinter dem 2,1:1-Favoriten kamen nach 4131 Metern You Wear It Well und Idalko Bihoue über die Linie. Nach Bravemansgame (2020) und Stage Star (2021) war es dritte Sieg in Folge im Challow Hurdle für Paul Nicholls und Harry Cobden.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau