Bucanero Fuerte sorgt für ersten AMO Racing Gruppe I-Sieg

Einer der neuen ganz großen Player unter den Besitzern in England und Irland ist AMO Racing. Dahinter verbirgt sich der als Fußball-Spielervermittler tätige Kia Joorabchian. Auf den lilanen Rennfarben ist deshalb ein jubelnder Fußballer zu erkennen.

Am Samstag gelang dieser Rennsportorganisation nun der erste Gruppe I-Sieg als sich der von Adrian Murray trainierte Bucanero Fuerte in den Phoenix Stakes auf dem irischen Curragh gegen die Gegner durchsetzte. Allerdings ist AMO Racing nicht alleiniger Besitzer des Zweijährigen, denn auch Giselle de Aguiar, deren Mann den Sieger einst entdeckte, hält noch Anteile. Die Phoenix Stakes sind eines der wichtigsten Gruppe I-Rennen des Kalenders für den jüngsten Jahrgang in Irland. Platz zwei ging, in der mit 300.000 Euro dotierten 1200 Meter-Prüfung ,an die bisher ungeschlagene Porta Fortuna (Donnacha o’Brien/Oisin Murphy), Dritter wurde dahinter Givemethebeatboys (Jessica Harrington/Shane Foley).

Im Sattel des Siegers saß Kevin Stott. Der 29-Jährige ist seit diesem Jahr der feste Jockey für die AMO Racing-Pferde. Mit King of Steel wurde man zusammen Zweiter im Epsom Derby. Stott stammt aus Dänemark und ritt in den Jahren 2015 und 2016 während der Hamburger Derby-Woche für skandinavische Interessen, konnte dabei aber weder einen Sieg noch eine Platzierung erreichen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy