Brümmerhofs Calif bei EU-Comeback im Pariser Gruppe III–Mansour 7.

Einen tollen Zuchterfolg konnte am Sonntagnachmittag das Gestüt Brümmerhof feiern. Für die Zuchtstätte aus dem niedersächsischen Soltau gewann im La Coupe, einem Gruppe III-Rennen in ParisLongchamp, Calif bei seinem Europa-Comeback völlig überlegen.

Calif kam in Deutschland für den Stall Hanse und Trainer Peter Schiergen an den Ablauf und konnte dabei bereits zwei Grupperennen gewinnen. Bei der Arc Sale 2023 wechselte er dann für 400.000 Euro Besitzer und Trainer und ging zunächst in den nahen Osten. Bei drei Starts für Fazwi Nass gelang eine Gruppe II-Platzierung, doch für den europäischen Sommer wechselte Calif zu Carlos und Yann Lerner nach Frankreich.

Das frischgebackene Siegduo aus dem Prix du Jockey Club präsentierte Calif nun heute im La Coupe und auf der 2000 Meter-Distanz. In Deutschland lief Calif über 1600 Meter, nun gewann er unter Alexis Pouchin mit beeindruckender Leichtigkeit über die längere Distanz.

Zweieinhalb Längen-Vorsprung hatte der Victorious Racing-Vertreter gegen Al Hakeeem, der ein sehr gutes Comeback gab. Dritter wurde Zarir.

Nach langer Führungsarbeit endete Pavel Vovcenkos Mansour am Ende auf dem siebten Platz im Achterfeld. In der Zielgeraden hielt Mansour unter Marie Velon noch lange dagegen, musste spät aber dann noch den Großteil des Feldes passieren lassen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud