Breeders’ Cup – ‘Rock’ in der ‘Mile’ oder im ‘Classic’?

Vier Tage vor dem Breeders’ Cup in Arlington, Chicago, ist noch nicht entschieden, in welchem der Monstre-Rennen Aidan O’Briens Superstar Rock of Gibraltar starten wird. Eigentlich galt der siebenfache Gruppe I-Sieger als fester Star-ter in der Breeders’Cup Mile, doch mittlerweile scheint auch ein Start im Breeders’ Cup Classic durchaus wahrscheinlich.

O’Brien könnte auch mit dem Magnier-Hengst Landseer in der Mile vertreten sein, der bei den Buchmachern zur Zeit als zweiter Favorit gilt. Einige englische ‘Bookies’ haben den Kurs von Rock of Gibraltar für die ‘Mile’ von 22:10 auf 26:10 verändert, was darauf schliessen lässt, das der Ferguson-Hengst zumindest fraglicher Starter ist.

Landseer, der gemeinsam mit den anderen O’Brien-Breeders’ Cup-Startern am Dienstag nach Chicago geflogen ist, hat bereits Amerika-Erfahrung. Noch vor gut zwei Wochen hatte er die Shadwell Keeneland Mile gewonnen, ein Grade I-Rennen. Wenn er den Trip gut verkraftet und gut auf dem Posten ist, könnte er Rock of Gibraltar vertreten, der dann die schwerere Aufgabe im ‘Classic’ ansteuert.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste