Autumn Carnival – Es geht los

Am kommenden Samstag steht das erste Gruppe I-Rennen des Jahres in Australien an, die über 1400 Meter führenden CF Orr Stakes, die  in Sandown ausgetragen werden.

Einer glänzt durch Abwesenheit und das ist der mehrfache Gruppe I-Sieger Alligator Blood. Der All Too Hard-Sohn sollte eigentlich seine Autumn Carnival-Kampagne in den CF Orr Stakes beginnen, Trainerin Gai Waterhouse hat sich aber dagegen entschieden.

Erstes Ziel im australischen Herbst könnten nun die Gruppe I Futurity Stakes (ebenfalls über 1400 Meter) am 25. Februar sein. „Wir denken, er braucht ein weiteres Trial. Er ist ein großes Pferd und er ist derzeit nicht so fit wie wir ihn haben wollen.“ Der 13-fache Sieger soll als zweites Rennen der Kampagne im März die All-Star Mile ansteuern. Die Meile wäre auch seine Paradedistanz.

Die CF Orr Stakes werden aber dennoch gut besetzt sein, u. a. sind die Gruppe I-Sieger I’m Thunderstruck und Jaquinot für das Rennen vorgesehen.

In Randwick gibt es am Samstag zwar kein Gruppe I-Rennen, aber die Gruppe II Apollo Stakes (1400 Meter) könnten fast eines sein. Godolphins Anamoe stellt sich hochkarätigen Gegnern. Insgesamt 15 Nennungen gab es, darunter sind zehn individuelle Gruppe I-Sieger.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau