Höny-Hofer Fohlen bei Goffs begehrt – Auch Faust unter den Käufern

Am Dienstag, dem zweiten Tag der Goffs Foal Sale, kamen auch Fohlen des Gestüts Höny-Hof in den Ring. Die angebotenen Pferde sind Teil der Bestandsauflösung des Gestüts, welches den Betrieb einstellen wird.

Präsentiert wurden die Fohlen von The Castlebridge Consignment und das Interesse an den Höny-Hofern war groß. So ging ein Sioux Nation-Sohn aus der Westfalica (Lot 531) für 125.000 Euro an Goodwill Bloodstock. Es war der drittteuerste Zuschlag am Dienstag.

JP Bloodstock erhielt für 120.000 Euro den Zuschlag für einen Galiway-Hengst aus der All For Rome (Lot 527) und bei 85.000 Euro fiel der Hammer für eine St Mark’s Basilica-Tochter aus der Ocean Fantasy (Lot 532). Hier hatte Peter & Ross Doyle Bloodstock das letzte Wort. RC Bloodstock bekam bei 50.000 Euro einen Ten Sovereigns-Sohn aus der Salve Stella (Lot 526) zugesprochen.

Bei 41.000 Euro fiel der Hammer für einen von Japan stammenden Hengst aus der Salve Annetta (Lot 529). C W Bloodstock sicherte sich das Fohlen aus dieser Top-Linie. 30.000 Euro investierte Olympian Bloodstock für die Lot-Nummer 530, eine Starspangledbanner-Tochter aus der Wish You Well.

Auch die HFTB Racing Agency von Holger Faust kaufte über Katharina Irmer aus dem Höny-Hofer-Angebot. Für 12.000 Euro erwarb man einen Magna Grecia-Sohn aus der Salve Venzia (Lot 528).

Westerberg kaufte für 13.000 Euro eine Isfahan-Tochter aus der Palace Girl (Lot 524). 10.000 Euro war Stroud Coleman Bloodstock eine Arizona-Tochter aus der Sea The Sunrise (Lot 525) wert.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau