Ex-Deutsche Dalika für 1,65 Millionen Dollar verkauft

In dieser Woche fand nicht nur die Fasig-Tipton Sale in Kentucky statt, in Keeneland gehen die Millionenverkäufe bei der November Sale weiter.

John Stewart legt weiter nach, mehr als 13 Millionen Dollar gab er bereits bei der Fasig-Tipton Auktion am Dienstag aus. Er sorgte am Mittwoch in Keeneland für den Topseller, kaufte Puca für 2,9 Millionen US-Dollar in einem privaten Deal, nachdem die Stute während der Sale nicht zugeschlagen wurde. Puca ist Mutter des Kentucky Derby-Siegers Mage und tragend von Good Magic.

Die BBA Ireland kaufte die Galileo-Stute White Hot, tragend vom führenden US-Stallion Into Mischief. Sie erzielte den zweithöchsten Preis mit 2,1 Millionen Dollar. Aus deutscher Sicht war der Preis der Pastorius-Tochter Dalika, die in den letzten Jahren in den USA zu einer der Top-Stuten avancierte, natürlich von großem Interesse. Tragend von Flightline kam sie in den Ring und ging für 1.650.000 US-Dollar an Pursuit of Success. Dalika wurde vom Gestüt Ammerland gezogen.

Die Shadai Corporation sicherte sich die ehemals von Henk Grewe trainierte Kalifornia Queen, die von ELiTE angeboten wurde. Die Lope De Vega-Tochter aus der Zucht des Stalles Torjäger wurde für 180.000 Dollar zugeschlagen.

Insgesamt wurden 11 Stuten für eine Million Dollar oder mehr verkauft. Die Sale geht noch bis zum 16. November.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers