Deutsche Käufe bei der Goffs Autmun HIT Sale

Frank Fuhrmann hat am Dienstag im irischen Kildare bei der Goffs Autumn HIT Sale fünf Pferde gekauft.

Für 5.000 Euro erwarb er die Lot-Nummer 134, den vierjährigen Night Sleeper (Golden Horn), aus dem Angebot des Baroda Studs. Die ebenfalls vierjährige Hot Streak-Tochter Hot Whispers aus dem Angebot der Bohema Stables kostete Fuhrmann 3.500 Euro. Jeweils 2.000 Euro investierte der Trainer aus Möser für die Lot-Nummern 146, 152 und 149. Dabei handelte es sich um die zweijährigen Spicy Water (Inns of Court) und Kilworth Kate (The Last Lion) sowie den fünfjährigen Ace Aussie (Australia). Anbieter waren hier die Rathbride Stables, die Meadowview Stables und das Court Stud.

Einen Zuschlag erhielt auch Helmut Kappes, der die Lot-Nummer 151, die dreijährige Time To Soar (Gleneagles), aus dem Angebot der Meadowview Stables kaufte. Der Hammer fiel bei 7.000 Euro. Für 2.000 Euro kaufte John David Hillis den fünfjährige Carlton Banks (Prince of Lir). Dieser war ein Angebot von Castlebridge Consignment. Er kam mit der Lot-Nummer 61 in den Ring.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.12. Dortmund
So, 17.12. Dortmund
Di, 26.12. Mülheim
Sa, 30.12. Dortmund
Galopprennen in Frankreich
Mi, 06.12. Deauville, Cagnes sur Mer
Do, 07.12. Chantilly
Fr, 08.12. Pornichet, Cagnes sur Mer
Sa, 09.12. Chantilly, Angers, Marseille Vivaux
So, 10.12. Pau, Pornichet
Mo, 11.12. Lyon la Soie, Cagnes sur Mer