Arqana – Deutsche Aktivitäten am ersten Tag der Vente d’Automne

Am Montag begann in Deauville die Arqana Vente d’Automne mit einigen deutschen Aktivitäten. So kaufte Panorama Bloodstock, die Agentur vor Peter Brauer und Beatrix Mülhens-Klemm, die von Francois Rohaut präsentierte Lot-Nummer 232. Bei 12.000 Euro fiel der Hammer für die zweijährige Princess Badee (Al Wukair), die aus der Verwandtschaft des Top-Galoppers Flintshire stammt.

John David Hillis erhielt bei 5.000 Euro den Zuschlag für den zweijährigen Zein (Lot 238). Stephane Wattel bot den von Havana Grey-Verwandten der zweifachen Gruppe I-Siegers Barathea an.

Verkauft wurde am Montag auch der bislang von Peter Schiergen trainierte Fährhofer Lucanas. C&S Bloodstock erwarb den Justify-Sohn, der vom Haras d’Ombreville offeriert wurde, für 33.000 Euro. Bei 15.000 Euro fiel der Hammer für den zuletzt von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierten Counterattack-Sohn Pirouz (Lot 406). Hierbei handelte es sich um einen privaten Verkauf. Anbieter war auch in diesem Fall das Haras d’Ombreville.

Nicht verkauft wurden der Fährhofer Wales (Lot 424) und Eckhard Saurens Modern Value (Lot 365). Gebote von 40.000 Euro und 35.000 Euro reichten hier nicht aus.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud