Kevin Woodburn Fünfter beim Comeback in Wissembourg

Vom gestrigen Maifeiertagsrenntag muss noch ein Ergebnis nachgetragen werden. Dabei geht es um das Amateurrennen im französischen Wissembourg. Der mittlerweile 66 Jahre alte Kevin Woodburn stieg dort das erste Mal nach knapp drei Jahren Pause wieder in den Rennsattel.

Auf der von Karoly Kerekes trainierten Rosel kam er in den Farben der Ecurie Pink Panther dabei in dem mit 7.000 Euro dotierten 2125 Meter-Rennen auf den fünften Platz. Mit seiner Partnerin war er dabei länger in hinteren Regionen zu sehen, machte dann in der Geraden einigen Boden gut und kam kurzzeitig bis auf den vierten Platz. Im Ziel musste Woodburn dann nochmal einen Gegner vorbeiziehen lassen. Somit stand am Ende der mit 375 Euro honorierte fünfte Platz.

Gewonnen wurde das Rennen von Jeremie Bosserts River Lilly. Kevin Braye steuerte die Siegerin zu einem überlegenen sechs Längen-Sieg. Neben der von Kerekes trainierten Rosel waren weitere deutsche Pferde am Start. Carmen Bocskais Jolienene kam auf den zweiten Rang. Platz drei belegte Gordan Batistics Lexington Gold. Nur auf den neunten und damit letzten Platz kam Manfred Webers Dahlie.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil